Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Fällt wegen der Corona Krise leider aus! Peter August Böckstiegel (1889 –1951)

Sammlung Bunte

Fr, 22. Mai 2020Sa, 15. August 2020

Peter August Böckstiegel wurde 1889 in Arrode, einen Nachbarort von Bielefeld, geboren und gilt als bedeutender lokaler Vertreter des Westfälischen Expressionismus. Er studierte an der Akademie der bildenden Künste in Dresden, dort wurde er Meisterschüler von Oskar Zwintscher und Otto Gussmann. Zu seinen Künstlerfreunden gehörte auch Conrad Felixmüller, dessen Schwester er heiratete. Während des 1. Weltkrieges hielt er weiterhin Kontakt zur Künstlerszene in Dresden und war Mitbegründer der Gruppe 1917 – später wurde diese umbenannt und hieß „Dresdner Sezession 1919“. Sie stellten ihre Werke gemeinsam mit den Brücke Künstlern aus.Ab 1933 gehörte auch Peter-August Böckstiegel – genauso wie Richard Haizmann – zu den Künstlern der entarteten Kunst und bekam Malverbot. Nach der Bombardierung Dresdens im Februar 1945 wurden über 1000 seiner Werke zerstört, er zog zurück nach Arrode in sein Elternhaus und wurde Erster Vorsitzender der „Westfälischen Sezession“ einer ostwestfälischen Künstlergemeinschaft. Peter August Böckstiegel starb 1951

Veranstalter: Verein der Freunde des Richard Haizmann Museums